Wechseljahresbeschwerden

Die Wechseljahre werden von den Frauen oft sehr unterschiedlich erlebt. Rund ein Drittel hat überhaupt keine Beschwerden, ein Drittel durchlebt leichte - und ein Drittel gar schwerwiegendere Beschwerden.

Ich selber habe einmal von einem Gynäkologen zu hören bekommen:
Das gehört zum Leben dazu - da müssen Sie halt mal durch!

Ein stückweit hat er sicher Recht. Es gehört zum Leben dazu. Aber muss ich klaglos alle Beschwerden so hinnehmen - oder gibt es nicht Möglichkeiten, diese zu lindern? Ich denke: ja die gibt es!!!

In meiner Praxis nehme ich mir ausgiebig Zeit für eine gute Anamnese. Anhand der von Ihnen beschriebenen Symptome bekomme ich schon eine Vorstellung von der aktuell vorliegenden Hormonsituation.

Sehr gerne lasse ich mir diese noch durch einen Hormonspeicheltest bestätigen. Anhand der Anamnese und des Laborergebnis stelle ich in Absprache mit Ihnen einen Behandlungsplan zusammen.

Dieser kann viele verschiedene Punkte behinhalten: Phytotherapeutika (pflanzliche Heilmittel), homöopathische Mittel, Spagyrik, Ernährung, Bewegung und was eventuell noch notwendig ist.

Wann ist der ideale Zeitpunkt für einen Termin?

Aus meiner Sicht ist ein guter Zeitpunkt für das erste Gespräch, wenn Sie Veränderungen (deutlich) sprüren. Symptome der beginnenden Wechseljahre können sein:

  • der Zyklus wird auf einmal unberechenbar
  • Stimmungsschwankungen nehmen zu
  • der Schlaf wird schlechter
  • die Blutungen werden sehr stark / oder gar schwächer
  • Gewichtsveränderungen
  • Hitzewallungen
  • Kopfschmerzen
  • Brustspannen

Es kann sinnvoll sein, schon zu diesem Zeitpunkt einen Hormonspeicheltest zu machen. Auch, wenn Sie noch sagen, dass die Symptome für Sie noch erträglich sind.

Wenn dann mal die Symptome für Sie nicht mehr so hinnehmbar sind, wird noch einmal ein Test gemacht - und wir haben einen guten Vergleichswert. Anhand dessen kann die Tendenz und auch Intensität der Hormonveränderung gedeutet werden und dem entsprechend eine Behandlungsstrategie mit Ihnen abgestimmt werden.